Qr Code

Bilder FBGS

Meisterschule Stuckateure


Meisterfeier 2016

 

Meisterfeier 2016

 

ehemalige Schüler erhalten Meisterbrief

(weitere Bilder von der Feier finden Sie hier)

 

Am 15. April war die Heilbronner Harmonie fest in der Hand des Handwerks. Fast 200 neue Meisterinnen und Meister erhob Ulrich Bopp, Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, offiziell in den Meisterstand. "Ich bin davon überzeugt, dass Sie mit dieser Qualifikation in der Tasche voller Zuversicht in die Zukunft schauen können", sagte der Präsident schon bei der Begrüßung der Jungmeister sowie zahlreicher weiterer Gäste, die an diesem Abend zur Meisterfeier der Handwerkskammer gekommen waren.

Meister als Wirtschaftsfaktor

Die jungen Meister seien unverzichtbar für die Wirtschaft und der Meisterbrief ein überragender Wettbewerbsvorteil im internationalen Vergleich, so Bopp weiter. Das betonte auch Peter Hofelich, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Finanzen in Baden-Württemberg. "Meister fallen eben nicht vom Himmel. Sondern das fordert großes Engagement", fasste Hofelich die große Wertschätzung für das Handwerk im Land zusammen. Das Handwerk sei nicht nur Grundpfeiler der Wirtschaft, sondern auch der Demokratie in Deutschland.

Erst denken, dann handeln

Wertvolle Tipps bekamen die jungen Meisterinnen und Meister von Prof. Dr. Johann Löhn. Der ehemalige Regierungsbeauftragte für Technologietransfer in Baden-Württemberg und Leiter der Steinbeis-Hochschule in Berlin blickte mit dem Publikum in die Zukunft: den Trends, wie ein sich verändernder Arbeitsmarkt und das Zusammenwachsen verschiedener Branchen, stellte er Strategien entgegen, wie man diesen Änderungen begegnen kann. Harsche Kritik übte er am Trend zum Studium. Es gäbe inzwischen rund 17.000 verschiedene Studiengänge in Deutschland. "Aber wenn wir nur noch Fachidioten haben, wird das nix", bemängelte er. Er wünschte sich, dass die Menschen wieder mehr hinterfragen – weg vom "Formularfetischismus" kommen. "Information ist ein Segen für die Menschheit. Aber sie sollte darüber das Nachdenken nicht vergessen", schloss er seinen mit zahlreichen Anekdoten gespickten Vortrag.

 

(Hier geht es zum ausführlichen Bericht der Handwerkskammer Heilbronn-Franken)

Frank Kicherer geehrt

 

20 Jahre Prüfer

 

Frank Kicherer ausgezeichnet

 

 

Im Rahmen der Meisterfeier wurde Frank Kicherer für seine über 20-jährige Tätigkeit im Prüfungsausschuss der Stuckateure geehrt. Wir, die Bundesfachschule für Stuckateure in Heilbronn, gratulieren ihm herzlich zu seiner Auszeichnung.

 

Ehrung Soyez

Soyez Stuckateur GmbH ist Top-Ausbildungsbetrieb

 

ehemaliger Meisterschüler Marcel Schäfer nimmt Ehrung entgegen

 

 

Die Bundesfachschule für Stuckateure gratuliert der Soyez Stuckateur GmbH und deren Ausbildungs-Abteilungsleiter Marcel Schäfer zur Auszeichnung als "Top-Ausbildungsbetrieb". Um dieses Siegel zu erhalten, stellen die Betriebe die eigene Ausbildung nach festen Qualitätskriterien auf den Prüfstand. Erst wenn diese mehrheitlich erfüllt sind, bekommen sie die Auszeichnung. Präsident Bopp gratulierte im Rahmen der Meisterfeier den neu Ausgezeichneten und empfahl sie den Jungmeistern als Vorbild: "Eine gute Ausbildung ist die beste Werbung für Ihr Unternehmen." Ähnlich wie beim Meisterbrief müsse man einiges dafür tun, werde aber "mit guten Azubis, Arbeitsergebnissen und gutem Personal belohnt."

 

Meisterfeier 2016

Meisterfeier 2016

 

Carlo Hack bester Stucki-Meister

 

 

Am 15. April war die Heilbronner Harmonie fest in der Hand des Handwerks. Fast 200 neue Meisterinnen und Meister erhob Ulrich Bopp, Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, offiziell in den Meisterstand. "Ich bin davon überzeugt, dass Sie mit dieser Qualifikation in der Tasche voller Zuversicht in die Zukunft schauen können", sagte der Präsident schon bei der Begrüßung der Jungmeister sowie zahlreicher weiterer Gäste, die an diesem Abend zur Meisterfeier der Handwerkskammer gekommen waren.

 

(Hier finden Sie den gesamten Bericht der Handwerkskammer Heilbronn-Franken)

Situationsaufgabe

Jetzt wird es ernst

 

Meisterschüler legen erste Prüfung ab

 

Die angehenden Stuckateurmeister der Bundesfachschule in Heilbronn haben die Situationsaufgabe hinter sich gebracht. Sie ist Teil der Meisterprüfung im Praktischen Bereich (Teil I).

(mehr Bilder? Einfach hier klicken.)

Messe FAF 2016

Messe war ein voller Erfolg

 

Meisterschüler präsentieren Hanf-Steck-Haus

 

(weitere Bilder finden Sie hier)

 

Die Messe "Farbe, Ausbau und Fassade" 2016 in München ist zu Ende. Die Meisterschüler der Bundesfachschule für Stuckateure haben sich in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt mit einem Hanf-Steck-Haus an dem Projekt "Design trifft Funktion" beteiligt. Gemeinsam hat die Architektur-Studentin Marietta Scheider mit den zukünftigen Meistern ein Hanfhaus ohne Mauern geplant und hergestellt.

Die Resonanz der Sponsoren und Besucher der Messe war unerwartet positiv. "Tolle Idee! Da lohnt es sich, weiter dran zu bleiben." oder "Mir fallen da so viele Möglichkeiten für eine Verwendung ein. Studenten, Flüchtlinge, Ferienhaus oder einfach in meiner Garage, als Gefrierschutz für Material und Pflanzen", so die Meinungen.

Bemerkenswert war auch die Begreifbarkeit des Hauses im wahrsten Sinne des Wortes. Die Besucher, die sich dem Häuschen näherten, waren zunächst verwirrt, dann interessiert. Sie gingen auf das Haus zu und betasteten die Oberflächen. Nachdem die standbetreuenden Meisterschüler ihnen erklärt haben, dass es hier um die Möglichkeit eines Haus-im-Haus-System handelt, das man selbst in einer leerstehenden Fabrikhalle zusammenstecken kann, waren sie aufgrund der einfachen Handhabung begeistert von dieser Idee.

 

Die Messe war also ein voller Erfolg!!!

 

und so haben unsere Schüler die Messe erlebt:

 

Simeon Bleher aus Welzheim, Meisterschüler, Bundesfachschule für Stuckateure Heilbronn

„Das Angebot der FAF ist sehr beeindruckend. Hier wird ein großes Spektrum an Produkten und Techniken gezeigt. Es sind zwar auch viele Neuheiten zu erleben aber ich habe kreativere Wandgestaltungen, die sich von der Masse abheben, vermisst. Die Messe war für mich eine tolle Gelegenheit, mich mit Berufsgenossen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Einen Besuch auf der FAF 2019 in Köln werde ich mir fest vornehmen!“

 

Annekatrin Deeg aus Pforzheim, Meisterschülerin, Bundesfachschule für Stuckateure Heilbronn

„Auf der FAF habe ich tolle Sachen, wie neue Putzarten, Folientechniken und Schablonen gesehen. Ich habe mich vor allem auf die Suche nach Ideen für meine Meisterprüfung Mitte März gemacht und habe coole Sachen entdeckt. Ich besuche die FAF zum ersten Mal und bin überrascht, wie international die Messe ist!“

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (PLAKAT-FAF-2016.pdf)PLAKAT-FAF-2016.pdf[ ]
Zertifiziert nach AZAV

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Juni 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Besucher

HeuteHeute767
GesternGestern834
WocheWoche1601
MonatMonat20659